Freitag, 21. Juni 2024
Notruf: 112

facebook tb | instagram tb | email tb

Über 48 Jahre im aktiven Dienst der Freiwilligen Feuerwehr

Zu seinem Geburtstag überreichte das Kommando Gerhard einen großen Präsentkorb - SBR Horst Herrmann, Gerhard Langheinrich, Kassier Ralf Klaschka, SBI Markus Ott (nicht im Bild Schriftführer Gerd Schmidt)

Am 18.01.1972 trat Gerhard Langheinrich im Alter von 16 Jahren in die Freiwillige Feuerwehr Hof ein. Am 01.10.2020 endete nun seine aktive Dienstzeit nach über 48 Jahren mit erreichen der Altersgrenze von 65 Jahren.

Viel hat Gerhard in den letzten Jahren erlebt, bei vielen Einsätzen war er dabei, früher als er noch am Hallplatz gewohnt natürlich auch ganz vorne dran. Mit den Jahren werden alle ruhiger - so auch Gerhard. Durch seine Arbeit im Baubetriebshof war Gerhard im Besitz des LKW-Führerscheins. Schnell war klar, dass er auch bei der Feuerwehr die großen Wagen steuern würde. Viele Jahre übte er die Funktion als Maschinist verantwortungsvoll und mit viel Erfahrung aus.

Nun ist auch für ihn die Zeit gekommen in die Seniorengruppe überzutreten. Wir wünschen dem Oberlöschmeister Gerhard Langheinrich selbstverständlich auch weiterhin alles Gute und vor allem viel Gesundheit und noch eine lange und glückliche Zeit mit seiner Ehefrau.

Wir wünschen uns, dass wir ihn auch weiterhin immer einmal in der Feuerwehr begrüßen dürfen und freuen uns noch auf viele Gespräche und Anekdoten aus vergangener Zeit.

Wiederaufnahme des Dienst- und Übungsbetriebes bei der FF Hof

Ausbildungsgruppe Maschinisten: Pumpenbedienung am LF-KatS. An Einmalhandschuhe sowie Masken gewöhnt man sich äußerst schnell

Lange war es ruhig bei der Freiwilligen Feuerwehr Hof. Wie das ganze Leben in Deutschland hielt man sich an die vorgegebenen Einschränkungen und Auflagen.

Seit März fand nur ein minimaler Ausbildungsbetrieb statt - und zwar nur um die Aktiven der Wehr auf die neuen Fahrzeuge einzuweisen. Das hauptamtliche Personal der Dienststelle arbeitete eine Zeit lang in Schichten und selbst die Sonn- und Feiertagswachen pausierten lange Zeit.

Einzig der Einsatzdienst wurde logischerweise aufrechterhalten - und Einsätze hatten wir auch weiterhin genug.

Weiterlesen

Feuerwehr Hof erhält LF 20-KatS vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Im Rahmen des Ausstattungskonzeptes des ergänzenden Katastrophenschutzes wurde durch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) ein Löschgruppenfahrzeug LF 20-KatS bei der Freiwilligen Feuerwehr Hof stationiert.

Beschafft wurde das Fahrzeug im Rahmen einer Ausschreibung über rund 300 Fahrzeuge durch das Bundesministerium des Innern. Diese Fahrzeuge werden den Kommunen zur Verfügung gestellt und können auch im alltäglichen Dienst- und Einsatzbetrieb genutzt werden, dürfen aber keine kommunalen Fahrzeuge ersetzen.

Im Katastrophenfall können die Fahrzeuge überörtlich angefordert und eingesetzt werden.

Das neue LF-KatS steht seit dem 10.08.2020 im Einsatzdienst

 

Weiterlesen

Florian Hof 1/30/1 im Maßstab 1:87

Modell der Drehleiter mit dem beiliegenden Zubehör

Die Firma Rietze (Hersteller von Automodellen) hat sich in den Neuheiten für den Sommer 2020 ein Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Hof als Vorbild genommen. Unter der Artikelnummer 71 620 ist die Drehleiter DLA(K) 23/12 als Fahrzeugmodell erschienen.

Nach einer umfangreichen Zusammenarbeit und der gemeinsamen Erstellung der Bedruckungsvorlage sind wir der Meinung, dass hier ein tolles Modell entstanden ist. Alle Drucke, die auch am Originalfahrzeug vorhanden sind wurden auch am Modell vorbildgerecht umgesetzt. Natürlich muss man auch kleiner Abstriche machen, da eine solche Firma vorhandene Vorlagen nutzt, so ist die Position des Stromerzeugers nicht originalgetreu. Mit kleinem Aufwand kann dies aber behoben werden. Insgesamt handelt es sich um eine äußerst detailgetreue Kopie im Maßstab 1:87/H0.

Nach dem MZF (Florian Hof 1/11/2), dem HLF 20/20 (Florian Hof 1/40/1) und dem RW (Florian Hof 1/61/1) handelt es sich um das vierte Modell, das die Firma Rietze nach einem Vorbild der FF Hof aufgelegt hat.

Erhältlich ist das Modell im Fachhandel.

Weiterlesen

Ausfahrt des Oberfränkischen Feuerwehrmuseums Schauenstein

Ein Teil der Oldtimer am Hofer Schollenteich

Am Samstag, 27.06.2020, unternahm das Oberfränkische Feuerwehrmuseum Schauenstein eine kleine Ausfahrt.

Mit einem Großteil der fahrbereiten Fahrzeuge des Museums und einigen Fahrzeugen privater Sammler der Region führte man eine Bewegungsfahrt durch um die Fahrzeuge wieder einmal zu bewegen und so fahrbereit zu halten. Anschließend ging es an den Hofer Schollenteich, wo man die Pumpen der Fahrzeuge "unter Wasser" setzte.

Auch ehemalige Hofer Fahrzeuge - so das LF 16 von 1961, das ehemalige FLF und eine Drehleiter (in Privatbesitz) - nahmen an dieser Fahrt teil.

Gemeinsam überzeugte man sich von der noch immer vorhandenen Leistungsfähigkeit der über 35 Jahre alten Fahrzeuge, bevor man die Fahrzeuge wieder im Museum abstellte.

Weiterlesen

Offizielle Übergabe Kleinalarmfahrzeug

Am Samstag, 30.05.2020, fand in der Feuerwache am Hallplatz im kleinen Rahmen die Fahrzeugübergabe des neuen Kleinalarmfahrzeugs KlaF statt.

Eine Fahrzeugübergabe in Zeiten von Corona - was heißt das eigentlich? Abstände wahren, ein kleiner Personenkreis, keine Körperkontakte wie Händeschütteln, etc.

Da die Übergabe eines Fahrzeugs nichts alltägliches ist entschied man sich die entsprechenden Vorkehrungen zu treffen und die Übergabe durchzuführen.

So war es am Samstag soweit und gegen 11:00 Uhr eröffnete Stadtbrandrat Horst Herrmann die Veranstaltung und begrüßte die Anwesenden ganz herzlich.

Jürgen Stader (Hauptamt), Leo Reichel (Verwaltungsdirektor), Stefan Wunderlich (Verantwortlicher Beschaffung des KlaF), SBI Markus Ott, Dr. Jürgen Adelt (SPD-Stadtrat, Feuerwehrbeirat), OB Eva Döhla, SBR Horst Herrmann, Felix Lockenvitz (CSU-Stadtrat), Christian Herpich (CSU-Stadtrat, Feuerwehrbeirat), Hilmar Bogler (CSU-Stadrat, Feuerwehrbeirat), Ralf Klaschka (Kassier), Gerd Schmidt (Schriftführer) (v.l.n.r.) vor dem neuen Kleinalarmfahrzeug.

 

Weiterlesen

Neues KlaF in Dienst gestellt

Bild: Neues KlaF in Dienst gestellt

Am vergangenen Freitag, 22.05.2020, wurde das neue Kleinalarmfahrzeug KlaF in den Einsatzdienst übernommen. Nachdem das Personal eingewiesen und die restliche Beladung umgeräumt war, stand diesem Schritt nichts mehr im Wege.

Vergleicht man den Vorgänger mit dem Neufahrzeug sieht man sofort die 27 Jahre die zwischen den beiden Fahrzeugen liegen.

Statt einem serienmäßigen Kastenwagen wurde diesmal ein Fahrzeug mit Kofferaufbau gewählt. Besonderheiten sind z.B. der Teklite-Lichtmast mit vier LED-Strahlern sowie die Bär-Ladebordwand. Im Heck ist Platz für einen Rollcontainer. Es können sowohl die vorhandenen Rollcontainer als auch neue, künftig zu beschaffende Rollcontainer, tranportiert werden.

Ansonsten gleicht die Beladung der des Vorgängers, weshalb sich die Mannschaft schon bestens auskennt.

Eingesetzt werden wird das Fahrzeug auch weiterhin bei sämtlichen Kleineinsätzen, wie z.B. Türöffnungen, Gebäudersicherung, Tiereinsätzen, etc.

Unten ein kleiner Einblick in die Geräteräume. Bald stellen wir das Fahrzeug auch auf der Fahrzeugseite vor!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.