Donnerstag, 09. Dezember 2021
Notruf: 112

facebook tb | instagram tb | email tb

Verein

Allgemein

Neben der „städtischen Einrichtung Feuerwehr" gibt es auch einen Feuerwehrverein. Dieser stellt in Bayern offiziell die Mitglieder für die Einsatzabteilung.

Die Vorstandschaft bzw. Kommando besteht satzungsgemäß aus dem Kommandanten (zgl. Stadtbrandrat und 1. Vorstand), stv. Kommandanten (zgl. Stadtbrandinspektor und 2. Vorstand), Kassier und Schriftführer.

Als „Kontrollorgan“ gibt es den Verwaltungsrat, bestehend aus dem Kommando, den Ausbildungsleitern der einzelnen Ausbildungsgruppen, dem Stadtjugendwart, einem Vertreter der Löschengruppen Eppenreuth, Hofeck und Moschendorf, dem Ausbildungsverantwortlichen der Vorortwehren und drei Vertrauensleuten.

Die „Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hof e.V.“ führt jedes Jahr verschiedene Veranstaltungen durch. Neben dem Maibaumaufstellen und dem Sommerfest in der Hauptwache, findet die Weihnachtsfeier immer wieder großen Anklang.

Natürlich werden auch die Veranstaltungen anderer Wehren und Organisationen besucht. Für Ausflüge und Tagesfahrten steht ein gesponsertes „Werbemobil“ zur Verfügung, um vor allem auch den Mitgliedern der Jugend- und der Seniorengruppe die Teilnahme an diesen Aktivitäten zu ermöglichen.

Im so genannten „Florianstübchen“, dem Vereinszimmer in der Hauptwache der Hofer Feuerwehr, treffen sich Kameradinnen und Kameraden jeden Freitag Abend zum gemütlichen Beisammensein.

 

Kommando

SBR & 1. Vorstand
Horst Herrmann

Bild: SBR HerrmannDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

SBI & 2. Vorstand
Markus Ott

Bild:SBI OttDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Email schreiben

Kassenwart
Ralf Klaschka

Bild: Kassenwart Klaschka

Schriftführer
Gerd Schmidt

Bild: Schriftführer Schmidt
 

Floriansingers

Jedes Jahr zur Weihnachtsfeier der Feuerwehr Hof treten die „Floriansingers“ auf. Wir gestalten das komplette Rahmenprogramm. Egal, ob es nur weihnachtliche Lieder, ein Theaterstück oder der Nikolaus ist, wir machen alles! Und zwar gern. Mit sehr viel Zeitaufwand beginnen wir bereits im September mit den Vorbereitungen der Weihnachtsfeier. (Was natürlich manchmal schon ein bisschen komisch ist, wenn es draußen noch heiß ist, Weihnachtslieder zu trällern!)

Da wir aber alle recht gerne auf der Bühne stehen, wird die Gruppe von Jahr zu Jahr größer. Sicher haben wir einen festen Bestandteil, aber es ist gut, dass immer wieder junge und noch „Unverbrauchte“ nachkommen. Immer wieder verpflichten wir „Gaststars“, wie unseren Stadtbrandinspektor oder Schriftführer.

Bei ganz lieben Leuten, die engen Kontakt zu den Floriansingers pflegen, meinen wir dann, dass wir nicht nur Weihnachtslieder trällern wollen, sondern denen eine wunderschöne Überraschung zu einem runden Geburtstag machen. Und so hatten wir auch schon Auftritte mitten im Sommer (ausnahmsweise nicht mit Weihnachtsliedern!).

Die Enstehung der Floriansingers

  • 1986 kam die Idee auf, die Weihnachtsfeier selbst mit Gesang zu gestalten.
  • 1987 wurde die Idee weiter „gesponnen“ und die Gruppe vergrößerte sich.
  • 1988 wurde eine „fränkische Weihnacht“ aufgeführt.
  • 1989 wurde ein Theaterstück mit Musik zum Besten gegeben.

und so vergingen die Jahre und die Weihnachtsfeiern; irgendwann, im Laufe der 90er Jahre überlegten wir, wie wir uns eigentlich nennen sollten. Da wir ja irgendwie zur Feuerwehr gehören und bei der Weihnachtsfeier immer singen, war es eigentlich nicht schwer, einen passenden Namen zu finden:

Die „Floriansingers“ waren geboren!

TEXT
 

Fußballer

Die Fußballmannschaft der Feuerwehr Hof besteht aus sportbegeisterten Hobbyfußballern, die teilweise auch in Vereinen spielen. Aber auch Kameraden, die nicht bei Turnieren mitspielen möchten, sondern einfach ein wenig Sport treiben wollen, gehören dazu. Feste Termine sind jedes Jahr mehrere kleine Turniere sowie natürlich das nordostoberfränkische Feuerwehrfußballturnier, dass seit 1983 an sechs jährlich wechselnden Standorten stattfindet. Die traditionellen Teilnehmer sind:

  • FF Arzberg
  • FF Fuchsmühl
  • FF Hof
  • FF Markredwitz
  • FF Rehau
  • FF Selb
 

Seniorengruppe

Ende des Jahre 1997 gründete sich die Seniorengruppe der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Hof. Sinn und Zweck dieser Gruppe ist es aus dem "es war einmal…" ein "immer noch..." zu machen.

Kameraden, die aus dem aktiven Dienst ausscheiden, sei es aus Krankheits- oder Altersgründen, haben somit die Möglichkeit in der Seniorengruppe die Kameradschaft weiter zu pflegen und die Verbundenheit zur aktiven Wehr aufrecht zu erhalten. Eines der vorrangigen Ziele ist es aber auch, junge und noch aktive Kameraden in die verschiedensten Aktivitäten der Gruppe mit einzubinden.

Derzeit umfasst die Seniorengruppe ca. 25 ehemals aktive Feuerwehrkameraden im Alter von 60 - ca. 80 Jahren. Mit Ehefrauen und Witwen kommen bei den Unternehmungen und Treffen somit etwa 50 Personen zusammen. Die Gruppe trifft sich pro Jahr ca. 15-20 Mal. Die Bandbreite der Aktivitäten reicht vom geselligen Beisammensein, über Eintagesausflüge bis hin zu Mehrtagesfahrten. Besichtigungen von Einrichtungen und Betriebsstätten sowie Besuche bei anderen Feuerwehren und Rettungsorganisationen stehen ebenfalls auf dem Programm.

 

Drucken

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.