Montag, 06. Februar 2023
Notruf: 112

facebook tb | instagram tb | email tb

Rauchmelder retten Leben

Jährlich sterben bei Bränden in Deutschland über 600 Menschen an den Folgen einer Rauchvergiftung, über 6.000 Menschen werden verletzt. Rund zwei Drittel aller Brandopfer wurden dabei im Schlaf überrascht.

Noch immer glauben viele Menschen an gefährliche Weisheiten wie:

  • Bei mir zu Hause brennt es bestimmt nie....
  • Wenn es brennt, werden mich meine Nachbarn oder mein Hund schon wecken...
  • Durch den Rauch wache ich auf und kann dann die Wohnung verlassen...

Leider beweist die Realität das Gegenteil. Täglich sterben in Deutschland zwei Menschen durch die Folgen eines Brandes.

Denn durch Brandrauch wird man keinesfalls geweckt. Im Gegenteil. Durch die Vielzahl der in Wohnungen verwendeten Kunststoffe entstehen giftige Gase, die zur Bewusstlosigkeit führen und somit keine Chance zur Flucht lassen.

Der laute Alarm des Rauchmelders warnt Sie auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und gibt Ihnen den nötigen Vorsprung, sich und Ihre Familie in Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr zu alarmieren. Denn Rauch ist schneller und lautloser als Feuer.

In der Regel werden Rauchmelder in der Raummitte an der Decke befestigt. Um Fehlalarme zu vermeiden, sollten sie jedoch nicht in Räumen, in denen Wasserdampf oder eine hohe Staubbelastung zu erwarten ist, eingesetzt werden.

Drucken

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.