Freitag, 01. März 2024
Notruf: 112

facebook tb | instagram tb | email tb

Wochenrückblick vom 25.12. – 31.12.2023 & Jahresrückblick 2023

Wochenrückblick

Es wird wieder Zeit für den Wochenrückblick. Doch heute wollen wir uns nicht nur die letzte Woche anschauen, sondern auch einen kleinen Rückblick des Jahres 2023 machen. Im Jahr 2023 sind wir insgesamt zu 647 Einsätzen ausgerückt. Das sind 44 Einsätze mehr als im vergangenen Jahr.

Zum Glück wurden wir im letzten Jahr von Großschadensereignissen in der Stadt Hof verschont. Dennoch sind wir auch in diesem Jahr zu mehreren größeren Einsätzen in den Landkreis Hof zur Unterstützung alarmiert worden. Hier sind zum Beispiel die Einätze beim Brand von mehreren Scheunen in Weißendorf, einem ABC-Einsatz in Schwarzenbach, der Brand eines Gebäudes in Ort/Stadt Helmbrechts oder zu einem LKW-Brand auf der A72 zu nennen.

Hierbei zeigt sich vor allem wie gut die Feuerwehren aus dem Landkreis und der Stadt Hof sich gegenseitig unterstützen und ergänzen. Hierfür ein großes Dankeschön für die immer wieder tolle Zusammenarbeit.

So ein hohes Einsatzaufkommen bedarf für unsere ehrenamtlichen Kräfte eine sehr große Einsatzbereitschaft. Egal ob unter der Woche während der Arbeitszeit, am Wochenende bei der gemeinsamen Zeit mit der Familie oder mitten in der Nacht. Jeder Einzelne ist mit voller Einsatzbereitschaft für die Sicherheit der Bevölkerung der Stadt Hof da.

Hierfür bedanken wir uns ganz herzlich bei unseren Feuerwehrkräften für ihre geleisteten Stunden bei Einsätzen, Ausbildungsdiensten und Sicherheitswachen!

Wochenrückblick
Wochenrückblick

In der vergangenen Woche mussten die Kameradinnen und Kameraden zu 14 Einsätzen ausrücken:

1x Brandmeldeanlagenalarm

 9x Technische Hilfeleistung: Bei Einsatz #634 wurden wir zu einer technischen Hilfeleistung nach Verkehrsunfall alarmiert. An der Einsatzstelle haben wir einen Verkehrsunfall mit 5 beteiligten Fahrzeugen vorgefunden. Glücklicherweise waren keine Personen eingeklemmt, sodass sich unsere Maßnahmen auf die Herstellung des Brandschutzes, der Verkehrsabsicherung und die Fahrbahnreinigung beschränkten.

Mit dem Stichwort “Person in Höhe“ wurden wir bei Einsatz #635 alarmiert. Vor Ort Bestätigte sich diese Lage. Wir brachten umgehend den Sprungretter in Stellung und unsere Drehleiter war ebenfalls in Bereitschaft. Glücklicherweise kam beides nicht zum Einsatz und die Person wurde, nachdem wir die Tür geöffnet haben, von der Polizei gesichert.

 4x Brandeinsätze: Bei Einsatz #639 wurden wir zur Brandnachschau nach einem Kleinbrand in der Küche alarmiert. Vor Ort wurde der Bereich erkundet und mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Es waren keine weiteren Maßnahmen unsererseits notwendig.

Zu einem Kaminbrand wurden wir bei Einsatz #643 alarmiert. Vor Ort wurde, zusammen mit dem zuständigen Kaminkehrer, der brennende Kamin mehrfach gekehrt und das Kehrgut entfernt und abgelöscht.

Mit dem Stichwort „Brand Bauernhof“ wurden wie bei Einsatz #646 am Silvesterabend in den Landkreis Hof nach Feilitzsch alarmiert. Zum Glück bestätigte sich diese Lage nicht und die örtlichen Kräfte brachten den Brand in einem Hackschnitzelhaufen unter Kontrolle. Somit könnten unsere Kräfte schnell wieder die Rückkehr antreten.

Zum letzten Einsatz in diesem Jahr wurden wir bei Einsatz #647 alarmiert. Hierbei kam es zu einem Brand eines Leichtstoffcontainers. Diese wurde mithilfe des Schnellangriffs abgelöscht.

Wie ihr seht, leisteten unsere Kameradinnen und Kameraden wieder viele ehrenamtliche Stunden. Hierfür ein großes Dankeschön!

Eine Änderung für den Wochenbericht wird es auch geben: Im Jahr 2024 wird es in Zukunft keine Wochenberichte, sondern Monatsberichte geben.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.