Montag, 27. Mai 2024
Notruf: 112

facebook tb | instagram tb | email tb

  • Startseite
  • News
  • Aktuelles
  • Spannende Drehleitermaschinistenausbildung der Magirus Fire Fighter Academy

Spannende Drehleitermaschinistenausbildung der Magirus Fire Fighter Academy

Erneut durften wir zwei Ausbilder der Magirus Fire Fighter Academy bei uns in Hof begrüßen. Wie schon im letzten Jahr wurden unsere Drehleitermaschinisten und auch drei Kameraden der Feuerwehr Rehau in theoretischer und praktischer Hinsicht an drei Tagen geschult, um ihre Fähigkeiten im Umgang mit unserer Drehleiter weiter auszubauen.

Magirus Drehleiterausbildung

 

Die Drehleitermaschinistenausbildung begann bereits am Freitag mit einem theoretischen und praktischen Tag, der sich mit den Grundlagen der Drehleiter befasste.

Am Samstag ging es dann hauptsächlich in den praktischen Teil über, bei dem an verschiedenen Objekten im Stadtgebiet Hof verschiedene Szenarien geübt wurden. Bevor es jedoch ins Stadtgebiet ging, übten wir den Notbetrieb praktisch an der Feuerwache am Hallplatz. Hierbei kann die Drehleiter manuell gesteuert werden, falls die Technik einmal ausfallen sollte. Dies passiert zwar selten, dennoch muss der Maschinist auf den Ernstfall vorbereitet sein, um die Mannschaft im Korb sicher zu Boden zu bringen.

Nach dem Training des Notbetriebs ging es am Hallplatz gleich weiter, indem das erste Szenario direkt an der Feuerwache geübt wurde. Die Drehleiter wurde mit drei Personen besetzt, bestehend aus einem Drehleitermaschinisten, der die Drehleiter bedient, und zwei unterstützenden Kräften, die den Korb besteigen. Anschließend wurde von den Ausbildern ein "Ziel" festgelegt, zu dem die Besatzung mit dem Korb anleitern musste. Dieses Ziel befand sich über der Fahrzeughalle.

Magirus Drehleiterausbildung

 

Magirus Drehleiterausbildung

Nachdem die Besatzung dieses Ziel erfolgreich abgeschlossen hatte, ging es zum ersten Objekt im Stadtgebiet. Dabei handelte es sich um einen Wohnblock in der Köditzer Straße. Vor Ort wurde von den Ausbildern die Besatzung für dieses Szenario festgelegt und Szenarienbilder verteilt, in denen genau definiert wurde, welche Punkte des Gebäudes die Besatzung mit der Drehleiter erreichen muss.

Anschließend musste die Besatzung festlegen, wo sie die Drehleiter aufstellen muss, um alle drei vorgeschriebenen Punkte mit der Drehleiter zu erreichen. Zudem ist beim Aufsteigen im Korb Fingerspitzengefühl von der Besatzung gefragt, um den Korb gezielt an die verschiedenen Positionen zu steuern.

Magirus Drehleiterausbildung

 

Magirus Drehleiterausbildung

Szenario Zwei und Drei fanden ebenfalls am gleichen Objekt statt, einmal am hinteren Teil des Gebäudes und einmal auf der gegenüberliegenden Seite des Gebäudes.

 

Für das vierte Szenario begaben wir uns zu einem der Hochhäuser in der Leopoldstraße. Hier stieß die Drehleiter auf ihre Höhengrenzen, da eine Wohnung im 11. Stockwerk erreicht werden musste. Die korrekte Aufstellung der Drehleiter war besonders wichtig, da der Höhenunterschied des unebenen Bodens berücksichtigt werden musste. Wenn die Drehleiter hier nicht richtig positioniert wird, kann das 11. Stockwerk nicht erreicht werden.

Magirus Drehleiterausbildung

 

Magirus Drehleiterausbildung

In den Szenarien Sechs und Sieben waren wir an der Freiheithalle Hof, da auch an solchen Gebäuden Rettungen von Personen oder Brandbekämpfungen erforderlich sein können. Daher war es wichtig zu wissen, wo die Drehleiter an solchen Gebäuden richtig positioniert werden muss, um eine sichere Rettung oder Brandbekämpfung durchzuführen. An diesem Objekt absolvierten die Teilnehmer zwei weitere Szenarien. Zwischendurch erhielten sie hilfreiche Tipps und Tricks von den Ausbildern.

Die beiden letzten Szenarien fanden am alten BayWa-Gebäude in der Nailer Straße statt. Auch hier mussten im achten Szenario verschiedene Punkte am Gebäude angeleitert werden. Im letzten Szenario des Tages hatten sich die Ausbilder etwas Besonderes ausgedacht. Die angenommene Situation war eine abgestürzte Person in der Tiefe, die mithilfe der Drehleiter gerettet werden musste. In einem solchen Fall wurde der Korb der Drehleiter abgenommen und ein Gerätesatz für das Auf- und Abseilen, auch als Rollgliss bezeichnet, an der Spitze der Leiter angebracht. Die Schleifkorbtrage wurde mithilfe einer Abseilspinne am Rollgliss befestigt, um den Patienten sicher zu retten. Nachdem auch dieses Szenario erfolgreich abgeschlossen wurde, endete der zweite Ausbildungstag.

Magirus Drehleiterausbildung

 

Magirus Drehleiterausbildung

Am Sonntagmorgen setzten wir ein sehr wichtiges Thema fort, nämlich die Wasserabgabe über die Drehleiter. Dies ist besonders bei Dachstuhlbränden oder Bränden im oberen Bereich eines Gebäudes von Bedeutung. Wir simulierten einen Baumbrand auf dem Feuerwehrgelände am Hallplatz mit einer Personenrettung in einem angrenzenden Gebäude. Nach der zügigen Rettung aus dem Gebäude begann die Drehleiterbesatzung mit dem Aufbau des Löschangriffs über die DLK. Die Wasserversorgung erfolgte über unser Tanklöschfahrzeug 20/40-SL. Von der Besatzung wurde die Wasserversorgung zum Korb aufgebaut und im Korb ein Wasserwerfer, das sogenannte Wenderohr, aufgebaut. Mit diesem Wenderohr können bis zu 2,500 Liter pro Minute abgegeben werden.

Das abschließende Szenario war erneut etwas Besonderes. Hier bestand die Aufgabe darin, eine Person mithilfe der Drehleiter aus der Tiefe zu retten. Im Unterschied zum Vortag wurde dieses Mal ein Schacht simuliert, der durch einen engen Leiteraufstieg dargestellt wurde. Daher musste die Person nicht horizontal, sondern vertikal mit Hilfe der Schleifkorbtrage gerettet werden. Dabei ist zu beachten, dass dem Patienten eine zusätzliche Absturzsicherung angelegt wird, um ein Herausrutschen aus der Schleifkorbtrage während der Rettung zu verhindern. Auch dieses letzte Szenario wurde natürlich von den Teilnehmern erfolgreich abgeschlossen, und die Person konnte sicher und schnell gerettet werden.

Magirus Drehleiterausbildung

 

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals bei den beiden Ausbildern der Magirus Fire Fighter Academy für die äußerst spannende und lehrreiche Drehleitermaschinistenausbildung bedanken.

 

 

Weitere Fotos

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.