Mittwoch, 24. Juli 2024
Notruf: 112

facebook tb | instagram tb | email tb

Jahreshauptversammlung 2023

Jahreshauptversammlung 2023

Einen Rückblick über das vergangene Jahr, Ehrungen für lange Dienstzeiten und Dankesworte an die anwesenden Kameradinnen und Kameraden. All das gab es in der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr der Stadt Hof am 18.03.2023 in der Aula des Schiller Gymnasiums.

 

Eröffnet wurde die Jahreshauptversammlung durch unseren Stadtbrandrat Horst Herrmann, der die anwesenden Kameradinnen und Kameraden, die Mitglieder der Stadtverwaltung und eine Delegation der Partnerfeuerwehr aus Plauen recht herzlich willkommen hieß. Im Anschluss gab es eine Gedenkminute für die in diesem Jahr leider von uns gegangen Kameraden. In seiner Rede ging er auch auf die Anfang 2022 noch herrschende Corona-Pandemie ein und deren Maßnahmen, mit denen auch wir in der Feuerwehr sehr zu kämpfen hatten. Im Laufe des Jahres wurde die Lage aber etwas entspannter, sodass auch der normale Ausbildungs- und Übungsdienst wieder aufgenommen werden konnte. Nach einem kleinen Rückblick auf das vergangene Jahr wurde aber auch das Platzproblem an der Hauptwache angesprochen, denn mit dem immer größer werdenden Aufgabenfeld der Feuerwehr müssen auch immer mehr Ausrüstungsgegenstände und Fahrzeuge angeschafft und untergebracht werden. Um dem Platzproblem entgegenzuwirken wurde bereits im letzten Jahr der Bau einer neuen Fahrzeughalle auf dem Feuerwehrgelände am Hallplatz beschlossen. Hier erinnerte er die anwesenden Vertreter der Stadt nochmals daran, wie wichtig es sei, jetzt auch mit dem ersten Bauabschnitt zu beginnen, um der Feuerwehr hier Entlastung zu bieten.

Jahreshauptversammlung 2023

 

Jahreshauptversammlung 2023

Im Anschluss richtete auch unsere Oberbürgermeisterin Eva Döhla einige Worte an die Anwesenden. Sie erinnerte an den Stadtbrand von 1823, der in diesem Jahr sein 200-jähriges „Jubiläum“ hat, bei dem ein Großteil der Neustadt inklusive der Ludwigstraße zerstört wurde. Weiterhin war der Großbrand in der Marienstraße im August 2022 ein Thema. Hierzu bedankte sich die Oberbürgermeisterin nochmals herzlichst bei den eingesetzten Kräften für ihre teils stundenlange Arbeit und betonte, dass durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr Schlimmeres verhindert wurde. Auch das immer größer werdende Aufgabenfeld der Feuerwehr sprach Sie an und zeigte hierbei auf, dass auch der Stand der Technik immer weiter ausgebaut werden müsse, um das richtige und schnelle Arbeiten der Feuerwehr möglich zu machen. Doch hierbei erwähnte sie auch, dass vor allem die Mannschaft wichtig sei, denn nur mit der neusten Technik kann man nicht helfen. Es braucht auch eine starke Mannschaft, die diese Technik richtig und sicher bedienen kann. Und genau deswegen betonte sie, wie wichtig der Nachwuchs ist. Sei es in der Jugend- oder in der Kinderfeuerwehr. Und gerade bei letzterer ist die Feuerwehr Hof stark aufgestellt. Des Weiteren wurden zukünftige Neuanschaffung angesprochen, wie zum Beispiel ein neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug für die Feuerwehr Hof-Wölbattendorf. Ein weiteres Thema war ein Sirenennetz, dass jetzt wieder aufgebaut wird, um die Bevölkerung im Katastrophenfall adäquat warnen zu können. Am Ende ihrer Ansprache bedankte Sie sich nochmals bei allen Kameradinnen und Kameraden für den Einsatz für die Bevölkerung und den vielen Einsatz- und Ausbildungsstunden, die sie dafür ableisten.

 

Danach folgte der Teil, der bei einer Jahreshauptversammlung mit am wichtigsten ist, und zwar der Geschäftsbericht für das Jahr 2022. Üblicherweise wird dieser von unserem Schriftführer, Gerd Schmidt, verlesen. Dieser musste aber leider kurzfristig krankheitsbedingt absagen, sodass unser Stadtbrandinspektor Markus Ott diese Aufgabe übernahm. Im Geschäftsbericht wurde das Jahr 2022 aus feuerwehrtechnischer Sicht nochmals detaillierter zusammengefasst. Diesen zu entnehmen sind zum Beispiel die geleisteten Stunden, der Kraftstoffverbrauch und die absolvierten Lehrgänge.

Jahreshauptversammlung 2023

 

Jahreshauptversammlung 2023

Nach dem Bericht über das Geschäftsjahr 2022 folgte anschließend noch der Kassenbericht durch unseren Kassenwart Stephan Habicht. Dieser wurde nach seinem Bericht auch von den anwesenden Kameradinnen und Kameraden einstimmig entlastet.

 

Auch einige Ehrungen für langjährige Dienstzeiten konnten wieder durchgeführt werden:

Für 10 Jahre aktiven Dienst:

  • Rick, Alexander
  • Kling, Christian (LG Hofeck)
  • Schuster, Bernd (LG Eppenreuth)

Für 20 Jahre aktiven Dienst:

  • Tröger, Swen (LG Eppenreuth)
  • Faber, Adrian

Für 25 Jahre aktiven Dienst:

  • Gemeinhardt, Stefan (LG Eppenreuth)
  • Sauermann, Marc

Für 30 Jahre aktiven Dienst:

  • Hofmann, Wolfgang (LG Moschendorf)
  • Goller, Heiko (LG Eppenreuth)
  • Jaglo, Andreas
Jahreshauptversammlung 2023

 

Jahreshauptversammlung 2023

Zum Abschluss folgte noch eine kleine Fotopräsentation von interessanten Einsätzen aus dem Jahr 2022 durch Stadtbrandinspektor Markus Ott.

 

Im Anschluss an den offiziellen Teil lud SBR Herrmann alle Anwesenden noch zu einem gemütlichen Beisammensein mit interessanten Gesprächen ein.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.