Freitag, 21. Juni 2024
Notruf: 112

facebook tb | instagram tb | email tb

Frühjahrsdienstversammlung der Kreis- und Stadtbrandräte

Die Übergabe der Schwimmsauger, auf dem Bild v.l.n.r. Herrmann Schreck (KBR Bayreuth), Oliver Flake (KBR Forchheim), Matthias Moyano (SBR Bamberg), Joachim Ranzenberger (KBR Kronach), Timm Vogler (KBR Lichtenfels), Florian Ramsl (Versicherungskammer Bayern), Stefan Härtlein (KBR Kulmbach), Wieland Schletz (KBR Wunsiedel), Manfred Lorenz (KBR Coburg), Ralph Herrmann (SBR Bayreuth), Reiner Hoffmann (KBR Hof), unser Stadtbrandrat Horst Herrmann

Am 06. und 07.04. fand die Frühjahrsdienstversammlung der Kreis- und Stadtbrandräte Oberfrankens in Bischofsgrün statt.

Für die Freiwillige Feuerwehr Hof nahmen Stadtbrandrat Horst Herrmann und Stadtbrandinspektor Markus Ott teil.

Neben vieler weiterer aktueller Themen kam auch die digitale Alarmierung zur Sprache. Im Landkreis Bayreuth befinden sich bereits Testmelder im Einsatz von denen KBR Herrmann Schreck berichtete. Die digitale Alarmierung soll in den nächsten Jahren flächendeckend in ganz Bayern eingeführt werden.

Am Sonntag wurden von Florian Ramsl von der Versicherungskammer Bayern die ersten Schwimmsauger an die Kreis- und Stadtfeuerwehrverbände übergeben. In den kommenden Jahren werden von der Versicherungskammer Bayern insgeasmt ca. 850 dieser Schwimmsauger an die Feuerwehren Bayerns übergeben. Der Vorteil der Geräte liegt darin, dass mit ihnen ab einer Wassertiefe von ca. 5 cm angesaugt werden kann.

Stadtbrandrat Horst Herrmann konnte zwei dieser Geräte für die Freiwillige Feuerwehr Hof in Empfang nehmen.

Dafür einen herzlichen Dank an die Versicherungskammer Bayern.

INFO:
Die Versicherungskammer Bayern sponsort seit vielen Jahren diverse Projekte bei den Freiwilligen Feuerwehren Bayerns. Dazu gehörten zum Beispiel bereits Wärmebildkameras, Rauchschutzvorhänge, die Schaumtrainer, Rauchhäuser zur Demonstration von Belüftungsmaßnahmen und der Sondersignalfahrtrainer.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.