Dienstag, 18. Januar 2022
Notruf: 112

facebook tb | instagram tb | email tb

Florian Hof 11/44/1 - TSF

fz 8441 HO372 vlg g
Funkrufname Florian Hof 11/44/1
Fahrzeugart Tragkraftspritzenfahrzeug TSF
Fahrgestell Mercedes-Benz MB 310
Ausbau Ludwig
Baujahr 1993
Indienststellung 2020
Motorleistung (kW / PS) 77 kW / 105 PS
zulässiges Gesamtgewicht 3.500 kg

In den 1990er Jahren wurden in der Stadt Hof drei Tragkraftspritzenfahrzeuge TSF beschafft. Das erste Fahrzeug erhielt 1992 die Löschgruppe Moschendorf, 1993 folgte das Fahrzeug für die Löschgruppe Hofeck und 1995 erhielt die FF Hof-Eppenreuth das letzte der Fahrzeuge.

Durch Umstationierungen verfügt nur noch die FF Eppenreuth über das an sie übergebene Fahrzeug.
Dieses Fahrzeug wurde 1993 an die Löschgruppe Hofeck geliefert und gelangte anschließend zur FF Hof-Haidt. Nach deren Auflösung gelangte es an den Hallplatz und wurde grundlegend saniert und aufbereitet.

Nachdem in Unterkotzau die Möglichkeit zur Unterbingung eines Fahrzeugs geschaffen wurden, gelangte das Fahrzeug 2020 zur FF Hof-Unterkotzau.

Die Fahrzeuge verfügen über eine Beladung für eine Löschgruppe und sichern den schnellen Erstangriff in den Ortsteilen. Durch die mitgeführte Tragkraftspritze TS 8/8  können auch für die Wasserförderung über lange Schlauchstrecken eingesetzt werden.

fz 8441 HO372 hrg g

 

Mannschaftsraum (links und rechts)

fz 8441 HO372 gli k

fz 8441 HO372 gre k
  • 1x Druckbegrenzungsventil
  • 1x Feuerwehraxt
  • 1x Verteiler B-CBC
  • 1x Bolzenschneider
  • 8x Druckschlauch B, 20 m
  • 7x Druckschlacuh C, 15 m
  • 4x Feuerwehrleine
  • 4x Warnweste
  • 1x Motorkettensäge mit Zubehör
  • 1x Kübelspritze 10 l
  • 1x Stützkrümmer B
  • 1x Strahlrohr BM
  • 3x Strahlrohr CM
  • 4x Handscheinwerfer
  • 2x Atemschutzgerät 6l/300 bar Normaldruck
  • 2x Atemschutzmaske Normaldruck

Mannschaftsraum (innen)

  • ....
  • ...
fz 8441 HO372 mr k

Geräteraum GR (Heck)

fz 8441 HO372 gr k
  • 1x Tragkraftspritze TS 8/8
  • 1x Standrohr 2 B
  • 1x Unterflurhydrantenschlüssel
  • 1x Überflurhydrantenschlüssel
  • 6x Saugschlauch A 1.600 mm
  • 1x Werkzeugkasten 5-teilig
  • 1x Satz Schachthaken
  • 1x Sammelstück A-2 B
  • 1x Übergangsstück A-B
  • 5x Kupplungsschlüssel ABC
  • 4x Schlauchbrücke
  • 1x Saugkorb A
  • 1x Saugschutzkorb
  • 1x Doppelkanister für Motorkettensäge
Auf dem Dach:
  • 1x Steckleiter, 4-teilig

Drucken

Florian Hof 5/41/1 - LF 20

fz 5411 HOF5411 vlg g
Funkrufname Florian Hof 5/41/1
Fahrzeugart Löschgruppenfahrzeug LF 20
Fahrgestell Mercedes-Benz Atego 1530 F / 41,6 Automatik
Aufbau BAI
Baujahr 2019
Indienststellung Juli 2019
Motorleistung (kW / PS) 220 kW / 299 PS
zulässiges Gesamtgewicht 15.000 kg
Pumpenleistung 2.000 l/min
Löschwasserbehälter 2.400 l
Schaummittelbehälter 200 l
Lichtmast 2x LED-Scheinwerfer
2019 erhielt die Löschgruppe Moschendorf als Ersatz für ein Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 ein neues LF 20. Es handelt sich um das erste Neufahrzeug bei einer Stadtteilwehr seit beinahe 25 Jahren.

Das Fahrzeug wurde wurde vom italienischen Hersteller BAI auf einem Mercedes-Benz Atego aufgebaut. Die Auslieferung erfolgte durch die BAI Deutschland GmbH über den Vertriebspartner Schönefeld Fahrzeugtechnik.
 
 
 
 
Dass
fz 5411 HOF5411 hrg g

 

Geräteraum G1 (links vorne)

fz 5411 HOF5411 g1 k
  • 4x Verkehrswarngerät
  • 2x Warnleuchte
  • 6x Verkehrsleitkegel, 750 mm
  • 1x Atemschutznotfalltasche
  • 1x Satz Gleitschutzketten
  • 2x Unterlegkeil
  • 1x Absperrband
  • 1x Säbelsäge, elektrisch
  • 1x Gerätesatz "Kaminkehrerwerkzeug"
  • 1x Eimer mit Streusalz
  • 1x Eimer mit Split
  • 1x Gerätesatz "Verkehrsunfall"
  • 1x Box mit
    • 1x Rundschlinge
    • 2x Schäkel
  •  1x Leerbox
  • 1x Sprungretter, SP 16

Geräteraum G2 (rechts vorne)

  • 1x Stromerzeuger tragbar, 8 kVA
  • 1x Abgasschlauch für Stromerzeuger
  • 1x Lichtbrücke mit 2x LED-Strahler, 230 V
  • 2x Leitungsroller 50 m/230 V
  • 1x Abzweigstück 230 V
  • 1x Spalthammer
  • 1x Hallogan-Tool
  • 1x Feuerwehraxt
  • 1x Bolzenschneider
  • 1x Vorschlaghammer
  • 2x Leerbox
  • 2x Mulde
  • 1x Box mit Schuhreinigungsset
  • 1x Box mit Hygieneboard "Eigenbau"
  • 1x Teleskop-Dreibein-Stativ
  • 1x Reservekanister für Stromerzeuger
  • 1x Box
    • 1x Schnittschutzgarnitur (ein Forstarbeiter-Helm, eine Schnittschutzhose, eine Schnittschutzjacke)
  • 1x Box mit Gerätesatz Motorsäge
  • 1x Krankentrage
  • 1x Spineboard mit Zubehör
fz 5411 HOF5411 g2 k

fz 5411 HOF5411 g2i k

Geräteraum G3 (links mittig)

fz 5411 HOF5411 g3 k
  • 1x Belüftungsgerät Leader MT 230 neo
  • 1x Abgasschlauch für Lüfter
  • 1x Box mit Tauchpumpe TP 4/1 und Zubehör
  • 1x Box mit Gummistiefeln

Geräteraum G4 (rechts mittig)

  • 1x Kombinationsschaumrohr B, M4/S4
  • 1x tragbarer Feuerlöscher, 5 kg CO²
  • 1x tragbarer Feuerlöscher, 6 kg ABC-Pulver
  • 1x tragbarer Feuerlöscher, 5 kg Fettbrand
  • 1x Kübelspritze A10
  • 1x Hygieneboard
  • 1x Box mit Hygienezubehör
  • 1x Box mit Schachtabdeckung
  • 1x Box mit 4x leichter Chemikalienschutzanzug
  • 2x Weithalskanister mit Ölbindemittel
fz 5411 HOF5411 g4 k

Geräteraum G5 (links hinten)

fz 5411 HOF5411 g5 k
  • 1x Schaumpistole , "Scotty" mit Schaumkanister
  • 3x Druckschlauch C, 15 m
  • 2x Stützkrümmer B
  • 2x Hohlstrahlrohr B, AWG Turbospritze 2400
  • 3x Hohlstrahlrohr C, AWG Turbospritze 2235
  • 2x Schlauchtragekorb C, mit je 3x Druckschlauch C, 15 m
  • 1x Schlauchtragekorb C, mit 3x Druckschlauch C, 15 m sowie Rauchschutzvorhang und Mini-Kupplungsschlüssel
  • 2x Übergangsstück B-C
  • 1x Übergangsstück C-D
  • 3x Seilschlauchhalter
  • 1x Satz Schachthaken
  • 1x Druckschlauch B, 20 m
  • 1x Verteiler BK mit Übergangsstück B-C
  • 1x Schwimmsaugkorb

Geräteraum G8 (rechts hinten)

  • 6x Druckschlauch B, 20 m
  • 1x Ansaugschlauch D 1500
  • 1x Schlauchpaket C mit
    • 1x Druckschlauch C, 30 m
    • 1x Hohlstrahlrohr C, AWG Turbospritze 2235
    • 1x Schlauchabsperrung C
    • 1x Seilschlauchhalter
  • 2x Druckschlauch C, 15 m mit 1x Hohlstrahlrohr C, AWG Turbospritze 2235 (als Schnellangriff)
  • 1x Zumischer Z4R
  • 1x Druckschlauch B, 20 m
  • 1x Verteiler BK
  • 1x tragbarer Wasserwerfer AWG HH 1260
  • 1x Schaumrohr für tragbaren Wasserwerfer
  • 1x Ansaugschlauch für tragbaren Wasserwerfer
fz 5411 HOF5411 g6 k

Geräteraum GR (Heck)

fz 5411 HOF5411 gr k
  • 1x Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-2000
  • 1x Sammelstück A-3 B
  • 1x Saugkorb A
  • 1x Saugschutzkorb
  • 1x Druckschlauch B, 5 m
  • 2x Mehrzweckleine, 20 m
  • 3x Kupplungsschlüssel ABC
  • 1x Kabelfernbedienung für Lichtmast

Drucken

Florian Hof 1/41/2 - LF 20-KatS

fz 1412 HOK1412 vlg g
Funkrufname Florian Hof 1/41/2
Fahrzeugart Löschgruppenfahrzeug LF 20-KatS
Fahrgestell Mercedes-Benz Atego 1327 AFE / 38,6
Aufbau Rosenbauer
Baujahr 2020
Indienststellung 2020
Motorleistung (kW / PS) 200 kW / 272 PS
zulässiges Gesamtgewicht 13.500 kg
Pumpenleistung 2.000 l/min bei 10 bar
Löschwasserbehälter: 1.000 l

Im Rahmen des Ausstattungskonzeptes des ergänzenden Katastrophenschutzes wurde durch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) ein Löschgruppenfahrzeug LF 20-KatS bei der Freiwilligen Feuerwehr Hof stationiert.

Beschafft wurde das Fahrzeug im Rahmen einer Ausschreibung über rund 300 Fahrzeuge durch das Bundesministerium des Innern. Diese Fahrzeuge werden den Kommunen zur Verfügung gestellt und können auch im alltäglichen Dienst- und Einsatzbetrieb genutzt werden, dürfen aber keine kommunalen Fahrzeuge ersetzen.

Im Katastrophenfall können die Fahrzeuge überörtlich angefordert und eingesetzt werden.

Eingesetzt wird das Fahrzeug vor allem als nachrückendes Löschgruppenfahrzeug und zur Wasserförderung.

fz 1412 HOK1412 hrg g

 

Geräteraum G1 (links vorne)

fz 1412 HOK1412 g1 k
  • 1x Werkzeugkasten, 5-teilig
  • 1x Reifenfüllzubehör
  • 1x Kiste Wasserförderung TS mit
    • 1x Sammelstück A-3 B
    • 2x Kupplungsschlüssel ABC
    • 1x Druckbegrenzungsventil B
    • 1x Schlauchabsperrung B
    • 1x Druckschlauch B, 5 m
  • 1x Kiste Wasserentnahme TS mit
    • 1x Saugkorb A
    • 1x Saugschutzkorb
    • 2x Mehrzweckleine, 20 m
    • 2x Kupplungsschlüssel ABC
  • 1x Gerätesatz "Feuerwehrwerkzeugkasten"
  • 1x Gerätesatz "Verkehrsunfall"
  • 2x Systemtrenner B
  • 2x Schäkel
  • 1x Tragkraftspritze Ziegler UltraPower 4, PFPN 10-1500 mit Zubehör
  • 1x Kraftstoffkanister, 20 l (für TS mit Betankungsset)
  • 1x Abgasschlauch TS
  • 1x Standrohr 2 B
  • 1x Überflurhydrantenschlüssel
  • 1x Unterflurhydrantenschlüssel
  • 1x Satz Schachthaken
  • 1x Bolzenschneider
  • 1x Axt
  • 1x Krankentrage N
  • 1x Tragetuch
  • 1x Krankenhausdecke
  • 1x Mulde
  • 1x Auftritt Hinterachse

Geräteraum G2 (rechts vorne)

  • 1x Tauchpumpe TP4/1 mit Fehlerstromschutzschalter PRCD-S
  • 1x Fehlerstromschutzschalter PRCD-S
  • 1x Abgasschlauch Stromerzeuger
  • 1x Stromerzeuger, 5 kVA mit Betankungsset
  • 2x Sandblech/Auffahrblech
  • 4x Verkehrsleitkegel 500 mm, voll reflektierend
  • 4x Leitkegelleuchte
  • 1x Absperrband
  • 6x Absperr-, bzw. Stützstange
  • 2x Leitungsroller, 50 m/230 V
  • 1x Teleskop-Dreibeinstativ mit Abspannset
  • 1x Aufnahmebrücke für Flutlichtstrahler
  • 2x Flutlichtstrahler 1.000 Watt/230 V mit Transporteinheit
  • 2x Box für persönliche Ausrüstung
  • 1x Auftritt Hinterachse
  • 1x Kanister, 20 l
  • 1x Bügelsäge
  • 1x Gerätesatz Motorsäge mit
    • 1x Motorkettensäge, 400 mm mit Ersatzkette und Zubehör
    • 1x Doppelkanister 5 l/2 l
    • 2x Spaltkeil
    • 1x Schnittschutzgarnitur (ein Forstarbeiter-Helm, eine Schnittschutzhose, eine Schnittschutzjacke)
fz 1412 HOK1412 g2 k

Geräteraum G3 (links mittig)

fz 1412 HOK1412 g3 k
  • 6x Schaummittelkanister á 20 l
  • 1x Kombinationsschaumrohr M4/S4 B
  • 1x Zumischer Z4R
  • 1x Ansaugschlauch D 1500
  • 2x Schlauchtragekorb B mit je 2x Druckschlauch B, 20 m
  • 2x Gleitschutzkette
  • 1x Halligan-Tool
  • 1x Spalthammer
  • 1x Feuerwehraxt
  • 1x Rundschlinge mit Kantenschutz
  • 2x Weithalskanister mit Ölbindemittel

Geräteraum G4 (rechts mittig)

  • 2x Atemschutzgerät, Überdruck, 6,8 l/300 bar
  • 3x Wathose, mineralölbeständig
  • 1x Faltbehälter, 5.000 l
  • 2x Gleitschutzkette
  • 1x Schnittschutzgarnitur (ein Forstarbeiter-Helm, eine Schnittschutzhose, eine Schnittschutzjacke)
fz 1412 HOK1412 g4 k

Geräteraum G5 (links hinten)

fz 1412 HOK1412 g5 k
  • 1x Verteiler BV mit Übergangsstück B-C
  • 2x Druckschlauch B, 20 m
  • 1x Druckschlauch B, 5 m
  • 2x Übergangsstück B-C
  • 1x Übergangsstück C-D
  • 2x Schlauchabsperrung B
  • 1x Verbandkasten K
  • 1x Hygienebox
  • 2x Hebelschlauchbinde B
  • 4x Schlauchtragekorb C mit je 3x Druckschlauch C, 15 m
  • 1x Saugkorb A
  • 1x Saugschutzkorb
  • 1x Sammelstück A-3 B
  • 1x Verteiler BV mit Übergangsstück B-C
  • 2x Druckbegrenzungsventil B
  • 1x Abschleppseil, Draht
  • 1x Mehrzweckleine, 20 m
  • 6x Bindestrang
  • 3x Seilschlauchhalter

Geräteraum G6 (rechts hinten)

  • 1x Verteiler BV mit Übergangsstück B-C
  • 9x Druckschlauch B, 20 m
  • 2x Unterlegkeil
  • 1x Systemtrenner B
  • 1x tragbarer Feuerlöscher, 5 kg CO²
  • 1x tragbarer Feuerlöscher, 6 kg ABC-Pulver
  • 1x Kübelspritzer A10
  • 2x Druckschlauch C, 15 m mit Hohlstrahlrohr C, AWG Turbospritze 2235 (als Schnellangriff)
  • 2x Hohlstrahlrohr B, AWG Turbospritze 2400
  • 2x Stützkrümmer B
  • 3x Hohlstrahlrohr C, AWG Turbospritze 2235
  • 2x Kraftstoffkanister, 20 l
  • 1x Löschdecke
fz 1412 HOK1412 g6 k

Geräteraum GR (Heck)

fz 1412 HOK1412 gr k
  • 1x eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-2000
  • 2x Kupplungsschlüssel ABC
  • 1x Übergangsstück A-B
  • 1x Abschleppstange
  • 5x Schlauchkassette mit je 3x Druckschlauch B, 20 m
 

Drucken

Florian Hof 1/13/1 - ELW-2

fz 1131 HO322 vlg g
Funkrufname Florian Hof 1/13/1
Fahrzeugart Einsatzleitwagen ELW 2
Fahrgestell Iveco Daily 50 C 14
Aufbau RKB Karosseriewerk/eigen
Baujahr 2005
Indienststellung 2006
Motorleistung (kW / PS) 100 kW / 136 PS
zulässiges Gesamtgewicht 5.200 kg
Der Einsatzleitwagen ELW 2 ist das Einsatzfahrzeug der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG-ÖEL). Alarmiert wird das Fahrzeug standardmäßig bei Wasserrettungs- und Gefahrguteinsätzen sowie ab der Alarmstufe Brand B 4 und weiteren besonderen Einsatzstichworten, z.B. Gasaustritt. Tritt eine Großschadenslage ein, ist es mit dem Fahrzeug möglich eine Örtliche Einsatzleitung im abgesetzten Betrieb zu erstellen.

Gegliedert ist das Fahrzeug in einen Funkraum, einen Besprechungsraum und einen Geräteraum, besetzt wird es mit fünf Einsatzkräften. Am Heck steht ein 8m hoher, pneumatischer Funkmast zur Verfügung, auf welchen u.a. auch eine Wetterstation aufgebaut werden kann. Die Stromversorgung des Fahrzeugs kann entweder über den mitgeführten Stromerzeuger oder eine externe Einspeisung erfolgen.
 
 
 
W
fz 1131 HO322 hrg g

Weitere Fotos

Drucken

Florian Hof 4/47/1 - MLF

fz 4471 HOF4471 vlg g
Funkrufname Florian Hof 4/47/1
Fahrzeugart Mittleres Löschfahrzeug
Fahrgestell Iveco Daily 72-180
Aufbau Ziegler Mühlau
Baujahr 2021
Indienststellung 2022
Motorleistung (kW / PS) 132 kW / 180 PS
zulässiges Gesamtgewicht 7.200 kg
Pumpenleistung 1.000 l/min bei 10 bar
Löschwasserbehälter: 1.000 l

Im Rahmen des Ausstattungskonzeptes des ergänzenden Katastrophenschutzes wurde durch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) ein Löschgruppenfahrzeug LF 20-KatS bei der Freiwilligen Feuerwehr Hof stationiert.

Beschafft wurde das Fahrzeug im Rahmen einer Ausschreibung über rund 300 Fahrzeuge durch das Bundesministerium des Innern. Diese Fahrzeuge werden den Kommunen zur Verfügung gestellt und können auch im alltäglichen Dienst- und Einsatzbetrieb genutzt werden, dürfen aber keine kommunalen Fahrzeuge ersetzen.

Im Katastrophenfall können die Fahrzeuge überörtlich angefordert und eingesetzt werden.

Eingesetzt wird das Fahrzeug vor allem als nachrückendes Löschgruppenfahrzeug und zur Wasserförderung.

fz 4471 HOF4471 hrg g

Drucken

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.