Mittwoch, 05. Oktober 2022
Notruf: 112

facebook tb | instagram tb | email tb

Jahreshauptversammlung der FF Hof-Unterkotzau 2022

Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hof-Unterkotzau für die Berichtsjahre 2020 und 2021 fand am Samstag, den 14.05.2022, statt. In den Räumen der Gaststätte des B.S.V. Unterkotzau-Hofeck begrüßte Kommandant Reinhard Schnabel, neben den aktiven und inaktiven Mitgliedern, auch SBR Horst Herrmann, SBI Markus Ott und den ehemaligen Hofer Bürgermeister und Vereinsmitglied Eberhard Siller.

 

Nach der Begrüßung berichtete der zweite Kommandant, Michael Rietsch, zunächst über das Einsatz- und Übungsgeschehen der vergangenen beiden Jahre. Beinahe sämtliche Vereins- und Ausbildungstätigkeiten fielen der Coronapandemie zum Opfer. Lediglich einige Ausbildungsdienste konnten gemäß der damals geltenden Coronamaßnahmen durchgeführt werden. Hervorzuheben ist hierbei die Übergabe des ersten eigenen Fahrzeug, einem TSF, an die Wehr am 16. Oktober 2020. Hierüber wurde bereits in einem eigenen Beitrag berichtet.


Im Jahr 2020 wurde die Feuerwehr Hof-Unterkotzau zu insgesamt neun Einsätzen alarmiert, davon war bei vier Einsätzen kein Eingreifen nötig. Einen Anstieg der Einsatzzahlen auf insgesamt 14 gab es im Jahr 2021, unter anderem die Unwettereinsätze am 13. und 14. Juli 2021 im Stadtgebiet. In diesem Zuge dankten die beiden Kommandanten auch allen Mitgliedern für ihre stetige Einsatzbereitschaft.


Im Anschluss fanden durch Stadtbrandrat Herrmann und Kommandant Schnabel noch Dienstzeitehrungen und Beförderungen statt.

Ehrung für 25-jährige Vereinszugehörigkeit:
• Siller, Eberhard

Ehrung für 20-jährige aktive Mitgliedschaft:

• Friedrich, Carina

Ehrung für 20-jährige aktive Mitgliedschaft:
• Dreyer, Manfred

Ehrung für 30-jährige aktive Mitgliedschaft:
• Kunzelmann, Ralf

Ehrung für 40-jährige aktive Mitgliedschaft:
• Ludwig, Helmut

Beförderung vom Feuerwehranwärter zum Feuerwehrmann:
• Brandt, Martin
• Fischer, Andre
• Schnabel, Stefan

Beförderung vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann:
• Schnabel, Christian

Beförderung vom Hauptfeuerwehrmann zum Löschmeister:
• Rietsch, Michael

Erfreulicherweise konnte Kommandant Reinhard Schnabel bereits im vergangenen Jahr wieder ein neues Mitglied in der Feuerwehr Hof-Unterkotzau begrüßen.

Als neues Mitglied aufgenommen wurde:

• Ströhlein, Verena

Somit zählt die Unterkotzauer Wehr nun 34 Mitglieder, bestehend aus 20 aktiven und 14 passiven Kameradinnen und Kameraden.

Auch Stadtbrandrat Horst Herrmann dankte den Aktiven für die Bereitschaft den Dienst in der Feuerwehr zu leisten. Denn dieser Dienst am Nächsten geschieht in der Freizeit der Kameradinnen und Kameraden und ist nicht selten mit gefährlichen Aufgaben verbunden. Auch den Familien der Aktiven verlangt dies einiges ab, ist eine Freiwillige Feuerwehr, anders als andere Vereine, doch so etwas wie eine Zwitterstellung zwischen Verein und BOS (Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben). Doch dieser Spagat klappt auch in der Unterkotzauer Wehr sehr gut.

Das steigende Einsatzaufkommen steht auch in Zusammenhang mit einer Änderung der Alarmierungsstruktur, bei der die sechs Stadtteilwehren bei fast allen Einsätzen im örtlichen Zuständigkeitsbereich mit alarmiert werden, um auch auf die Ortskenntnisse der Kameradinnen und Kameraden zurückgreifen zu können.

Als einen Meilenstein bezeichnete Herrmann das Tragkraftspritzenfahrzeug für die Feuerwehr Hof-Unterkotzau. Da das aktuelle Gerätehaus zu klein ist, ist dieses derzeit noch in einer temporären Garage auf einem Grundstück eines Kameraden in unmittelbarer Nähe untergebracht. SBR Herrmann überbrachte zunächst die Zusage, dass die Stadt Hof die Miete hierfür übernehmen wird. Da dies jedoch keine Dauerlösung sein kann, soll Ende Mai/Anfang Juni der Bau für die Erweiterung des Gerätehauses starten. Diese beinhaltet einen Stellplatz für ein Großfahrzeug und die bislang nur eingeschränkt verfügbaren Sanitäranlagen.

Weiterhin lobten SBR Herrmann und SBI Ott die gute Teilnahme an den Ausbildungsdiensten der Wehr und dankten allen Aktiven für ihre Einsatzbereitschaft.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.