• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Technik Geräte Kommunikationstechnik

Kommunikationstechnik

Drucken

Unter die Kommunikationstechnik fallen die Funkmeldeempfänger, die Funkgeräte und Sondergeräte, z. B. der Kommunikationskoffer.

Funkmeldeempfänger

Da es sich bei der Feuerwehr Hof um keine Berufsfeuerwehr handelt, müssen die Einsatzkräfte im Einsatzfall verständigt, also alarmiert werden. Während in einigen Ortsteilen noch über Sirenen alarmiert wird, gibt es in der Innenstadt nur die sogenannte "stille" Alarmierung. Dies bedeutet, dass die Bevölkerung eine Alarmierung nicht mitbekommt, da ein Großteil der Feuerwehrangehörigen einen Funkmeldeempfänger (FME) bei sich trägt. Dieser ist ständig auf einer Frequenz im UKW-Bereich auf Empfang und löst aus, sobald ein für ihn bestimmtes Tonsignal empfängt.

Eingesetzt werden bei der Feuerwehr Hof folgende Melder:

pageboyt

Motorola Pageboy II

  • Kanalwahl: Quarz
  • Schleifen: 1, codierbar
  • Alarmsignal: akustisch

 

fme85t

Bosch FME 85
  • Kanalwahl: Quarz
  • Schleifen: 2, codierbar
  • Alarmsignal: akustisch

fme87t

Bosch FME 87 M
  • Kanalwahl: PLL-Programmierung
  • Schleifen: 4, programmierbar
  • Alarmsignal: akustisch, Vibrationsalarm, im Display

quattrot

Swissphone Quattro (RE 429)
  • Kanalwahl: Quarz
  • Schleifen: 4 (Quattro 96 S), 8 (Quattro 98 S), 30 (Quattro XLS+), programmierbar
  • Alarmsignal: akustisch, Vibrationsalarm, im Display
Funkgeräte

2mfugt

Funkgeräte dienen der Feuerwehr zur Verständigung untereinander und mit der Leitstelle. Man unterscheidet zwei Arten von Funkgeräten:

  • Funkgeräte im 2 m-Band
  • Funkgeräte im 4 m-Band

Der Unterschied der Funkgeräte liegt in der Länge der ausgesendeten Funkwellen. Funkgeräte im 2 m-Band dienen meist als Handsprechfunkgeräte für den Einsatzstellenfunk, während die Geräte im 4 m-Band in der Regel fest im Fahrzeug eingebaut sind.

Während man oben drei verschiedene 2 m-Handsprechfunkgeräte sieht, ist rechts ein 4 m-Fahrzeugfunkgerät zu sehen. Dieses ist mit einem modernen FMS-Hörer ausgestattet, der den Funkverkehr auf ein Minimum reduzieren soll. Ähnlich von Kurzwahltasten auf einem Telefon gibt das Funkgerät bei Tastendruck eine Meldung an die Leitstelle. Der Disponent sieht dies und quittiert dies ebenfalls nur mit einer Taste. Diese FMS-Hörer sind auf vielen der neueren Fahrzeuge der Hofer Wehr verbaut. Im 4 m-Band ist unser Ansprechpartner die "Leitstelle Hochfranken", im 2 m-Band entweder ein anderes Fahrzeug oder die Leitstelle in der Feuerwache "Florentine Hof".

fug4mt