• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Einsätze
Details zu Einsatz Nr. 537

Nr. Datum Uhrzeit Einsatztyp Stichwort
537   26.12.2020 06:10
07:55
Mittelbrand Wölbattendorfer Weg
Br-PKW

Früh war die Nacht für die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Hof am zweiten Weihnachtsfeiertag beendet. Um kurz nach 6 Uhr alarmierte die ILS Hochfranken nach dem Stichwort "B 3, Brand im Gebäude, Brand PKW" in den Wölbattendorfer Weg.

Das ersteintreffende Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug fand einen in Vollbrand stehenden PKW in einer Garage vor, der Angriffstrupp nahm unter Atemschutz sofort den Schnellangriff vor. Nach wenigen Minuten war das Feuer unter Kontrolle, flammte aufgrund der Betriebsflüssigkeiten allerdings immer wieder auf.
Nachdem man das Feuer dann mittels eines parallel aufgebauten Schaumangriffs vollständig gelöscht hatte, begann die Suche nach Glutnestern und weitere Nachlöscharbeiten konnten durchgeführt werden.
Im Rahmen der Einsatzstellenkontrolle stellte man fest, dass sich neben dem PKW auch ein Motorroller in der Garage befand, der ebenfalls vollständig ausbrannte.
Nach dem Abklemmen der Batterie und weiteren Kontrollen mittels Wärmebildkamera (WBK) konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden und die Fahrzeuge der Feuerwehr konnten einrücken. An der Wache musste die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge wiederhergestellt werden, anschließend konnte der zweite Feiertag auch für die Feuerwehrmitglieder beginnen.

Im Einsatz waren 23 Kräfte sowie acht Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Hof, der Rettungsdienst sowie die Polizei. An der Feuerwache standen weitere Kräfte für eventuelle Paralleleinsätze im Stadtgebiet in Bereitschaft.

Besondere Schwierigkeiten bereiteten den Kräften die Witterungsbedingungen. Aufgrund der Kälte waren die Hydranten im Umkreis der Einsatzstelle vereist, eine Wasserentnahme unmöglich. Vorsichtshalber wurde deshalb das Tanklöschfahrzeug TLF 20/40-SL mit seinen 6.000 l Wasser zur Wasserversorgung an die Einsatzstelle beordert.

Im Nachhinein musste ein Streufahrzeug vom Städtischen Bauhof angefordert werden, da das abfließende Löschwasser gefror und die Straße so in eine eisige Fläche verwandelte.

Einsatzmittel:
Atemschutz (4), S-Rohr, Schaumrohr, Arbeitsgeräte, Lichtmast, WBK

Feuerwehr:
HLF 20/20, DLA(K) 23/12, ELW-B, LF 16/16, Hof 2, MZF-2, TLF 20/40 SL, Versorgungs-LKW

Rettungsdienst:
RTW, ELRD

Polizei:
-