• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Details zu Einsatz Nr. 443

Nr. Datum Uhrzeit Einsatztyp Stichwort
443   06.10.2019 21:46
23:11
THL Marienstr.
Geruch

Aufgrund von Anrufen aus mehreren Gebäuden alarmierte die Integrierte Leitstelle die Freiwillige Feuerwehr Hof am Montagabend in die Marienstraße. Anwohner hatten einen undefinierbaren Geruch in den Anwesen wahrgenommen, besonders auffällig war dies in einem Anwesen.

Der örtliche Gas- und Energieversorger war ebenfalls bereits im Bereich der Bachstr. im Einsatz und konnte die Lage bestätigen.
Nach Begehung mehrerer Keller konnte der Geruch als Benzingeruch definiert werden. Im Laufe des Einsatz kamen noch diverse weitere Örtlichkeiten hinzu, u.a. im Bereich Pinzigweg/Bauhof.

Gemeinsam mit einem Verantwortlichen des Städtischen Baubtriebshofes wurden mehrere Bereich, u.a. der Einlauf des "Stinkerlas" (ein verrohrter Bach, der von den Deininger-Teichen unter der Stadt in die Saale führt) kontrolliert.
Messungen in den betroffenen Gebäuden verliefen negativ. Der besonderes betroffene Keller wurde durch einen Atemschutztrupp kontrolliert und belüftet.

Aufgrund der unklaren Lage wurden durch die Leitstelle noch die Unterstützungsgruppe Sanitätseinsatzleitung sowie der Ansprechparner der FüGK alarmiert. Da aber keine Evakuierung notwendig war fuhr die UG-SanEL an, wurde aber nicht tätig.

Nach rund einer Stunde konnten noch immer keine Feststellungen getroffen werden, der wahrnehmbare Geruch wurde aber geringer. Gemeinsam mit Polizei und Bauhof entschied man, den Einsatz der Rettungskräfte zu beenden und die Einsatzstelle dem Städtischen Baubetriebshof zu übergeben, der die Sachlage am nächsten Tag noch einmal überprüfen sollte.

Kurze Zeit später konnten die Einheiten von Feuerwehr und Rettungsdienst die Einsatzstelle verlassen und zurück zu ihren Standorten kehren, im Einsatz waren von der Freiwilligen Feuerwehr fünf Fahrzeuge mit über 20 Einsatzkräften. Weitere 15 Einsatzkräfte sicherten von der Feuerwache aus den Grundschutz für das Stadtgebiet.

Einsatzmittel:
Arbeitsgeräte, Verkehrsabsicherung, Messgeräte (2), Atemschutz (2)

Feuerwehr:
ELW-B, HLF 20/20, DLK 23/12-2, LF 16/8-2,5, GWG

Rettungsdienst:
RTW (2), ELRD, UG SanEL

Polizei:
mehrere Streifenbesatzungen