Gemeinsame Ausbildung mit dem THW

Drucken
20190309 thw 001

Am Samstag, 09.03.2018, fand eine gemeinsame Ausbildung mit den THW Ortsverbänden Hof und Marktredwitz statt. Für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hof stand diese Ausbildung vor allem im Zeichen der Absturzsicherung.

Bereits zum gemeinsamen Frühstück traf man sich in der Hofer THW-Unterkunft im St.-Lukas-Weg. Während die THW-Helfer sich neben der Absturzsicherung auch mit den Themen Beleuchtung und Elektroversorgung beschäftigten, begann der Tag für die Kameraden der Wehr mit einer theoretischen Einführung zum Thema Halten und Rückhalten sowie den Unterschieden zur Absturzsicherung und der speziellen Ausbildung zur Höhenrettung.

Im Anschluss erläuterte Ausbilder Manuel Richter das richtige Vorgehen zur Eigensicherung und zeigte die verschiedenen Knoten zum Einbinden ins Seil und zur Sicherung. Diese wurden von den Teilnehmern natürlich auch geübt und einstudiert.

Durch den beim THW vorhandenen Übungsturm aus EGS-Elementen (Einsatzgerüstsystem) konnte auch das Vorgehen eines mit Absturzsicherung ausgerüsteten Kameraden demonstriert werden.

Nach dieser kleinen Übung begab sich der blau-rote Konvoi zur Saalensteiner Brücke an der A 72, welche als Übungsobjekt dienen sollte.

Dort wurde auch das Mittagessen durch das THW gereicht - herzlichen Dank für die tolle Verpflegung!

Anschließend gab es für die Kameraden, die bald die Ausbildung Absturzsicherung absolvieren wollen die ersten Erfahrungen zur Höhengewöhnung.

20190309 thw 002
20190309 thw 003

Von einem Eisensteg in der Brücke wurde man - gesichert durch Helfer vom THW - abgeseilt. Nachdem jeder einmal abgeseilt wurde, bestand die Möglichkeit, sich selbst abzuseilen und sich auch selbst wieder hochzuziehen.

Gerade das erste Mal erforderte doch Überwindung, da man sich zu 100% auf das Material verlassen muss. Nach dieser ersten Gewöhnungsübung wurde das Material einer Sichtprüfung unterzogen und alles für die anstehende gemeinsame Einsatzübung vorbereitet.

Währenddessen übten die THW-Helfer der beiden Ortsverbände den Aufbau von Elektroversorgung und Beleuchtung im Inneren der Brücke. Auch dies wurde für die anstehende Übung wieder alles aufgeräumt und einsatzbereit gemacht.

Für die Übung hatten die Übungsvorbereiter insgesamt vier Übungspuppen in der Brücke versteckt. Die THW-Helfer und Feuerwehrkameraden wurden in insgesamt vier gemischte Gruppen aufgeteilt. Anschließend wurde die Beleuchtung der Brücke außer Betrieb genommen. In völliger Dunkelheit mussten sich die vier Gruppenführer verständigen und die Aufgaben verteilen. Während eine Gruppe sofort den Auftrag zum Erstellen einer Beleuchtung bekam, erkundeten  Andere das Objekt. Schnell konnten drei Puppen gefunden und gerettet werden. Die vierte Puppe lag in einem Schacht in ca. 7 m Tiefe. Zum Erreichen dieser musste aus dem Einsatzgerüstsystem (EGS) ein Anschlagpunkt für das Auf- und Abseilgerät geschaffen werden.

20190309 thw 004

Auch eine Beleuchtung dieses Einsatzabschnittes erfolgte zügig. Gemeinsam konnte auch diese "Person" recht zügig und sicher gerettet werden. Anschließend erfolgte noch eine kurze Übungsbesprechung, bevor die genutzten Gerätschaften wieder auf den Fahrzeugen verlastet wurden und sich die Fahrzeuge zurück in die Unterkünfte, bzw. die Feuerwache begaben.

Gerade diese gemeinsamen Ausbildungen der Hilfsorganisationen fördern auch die Zusammenarbeit. Neben dem Kennenlernen der in der anderen Organisation vorhandenen Technik und deren Einsatzmöglichkeiten steht auch der Mensch im Mittelpunkt. Man kennt sich von Übungen, Ausbildungen und kameradschaftlichen Veranstaltungen, es entstehen Freundschaften und auch die Zusammenarbeit bei Einsätzen profitiert davon. Schon am darauffolgenden Sonntag trafen sich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hof und des THW-Ortsverbandes Hof bei einem gemeinsamen Einsatz - man kennt sich!

Neben dem THW Ortsverband Hof pflegt die Feuerwehr Hof auch eine sehr gute Zusammenarbeit mit dem BRK Kreisverband sowie mit den umliegenden Wehren und der Polizei.

Abschließend möchten wir - die Freiwillige Feuerwehr Hof - uns wieder einmal für den lehrreichen und spannenden Tag bedanken. Neben der Ausbildung sorgt das THW auch immer für eine erstklassige Verpflegung - Danke!

Ein weiterer Dank geht an die Autobahndirektion Nordbayern für das Ermöglichen der Übung in der Saalensteiner Brücke. Dieses Objekt ist für solche Übungen wie geschaffen.

Zu guter letzt geht ein Dank an unsere Kameraden, die wieder einen Samstag geopfert haben, um sich auf die umfangreichen Aufgaben im Feuerwehrdienst vorzubereiten und die in den nächsten Wochen noch weitere Tage für den Lehrgang Absturzsicherung investieren werden. Macht weiter so!

20190309 thw 005 20190309 thw 006 20190309 thw 007
20190309 thw 008 20190309 thw 009  
          tra