• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Aktuelles Jubiläum 20 Jahre Jugendfeuerwehr Hof

Jubiläum 20 Jahre Jugendfeuerwehr Hof

Drucken

 

2009 - für die Hofer Jugendfeuerwehr gab es dieses Jahr einen guten Grund zu feiern. 20 Jahre ist es her, dass die Jugendgruppe gegründet wurde. Viele der jetzt aktiven Kameraden stammen aus den Anfangsjahren der Jugendfeuerwehr. Grund genug das das Jubiläum dementsprechend zu feiern.

Am 26. September 2009 fand die große Feier dann in der Einsteighalle und auf dem Hallplatz statt. Nachmittags mit einem bunten Programm für Groß und Klein und abends dann mit der Coverband "Die Partyteufel" in der Einsteighalle.

jubi09t

Doch schon Monate vorher begann das Organisationsteam mit den Planungen für das "Event". Schnell stand fest wer spielen sollte, denn man besuchte einige feste um die einschlägigen Bands einmal live zu hören. Schließlich entschied man sich für die Partyteufel.  Nun musste man Anträge und Genhemigungen einholen, die Band organisieren und vieles mehr. So war das Organisationsteam schon gut ausgelastet.
Richtig los ging es dann in der Woche vor dem 26. September. Fast jeden Tag waren einige fleißige Helfer unterwegs, um schon dinge abzuholen und vorzubereiten. So wurden die Toilettenwägen, die Bratwurstbude, Bauzaunelemente und Verkaufsstände von verschiedenen Orten geholt, die Getränke wurden geliefert und die Werbetrommel wurde noch einmal gerührt. So plakatierte man den Hallplatz und auch im Landkreis drehte man noch ein paar Runden bis in die entlegendsten Winkel und plakatierte dort.

Am Freitag, den 25.09. trafen sich dann viele Helfer bereits um 08:00 Uhr. So wurden am Freitag die Bühne und die Verkaufsstände gestellt sowie letzte Reinigungsarbeiten durchgeführt. Anschließend wurde die Dekoration aufgehängt und Birken und Mais gaben der Halle den letzten Schliff.
Im Außengelände wurden derweil die Bratwurstbude und die Toilettenwägen positioniert.
Am Ende des Tages war man mit dem Ergebnis sehr zufrieden und freute sich auf den nächsten Tag.

Auch am Samstag traf man sich bereits um 08:00 Uhr um die letzten Vorbereitungen zu treffen. Doch nachdem man ja am Freitag bereits so fleißig war, gab es gar nicht mehr allzu viel zu tun. Doch auch die Kleinigkeiten brauchten Ihre Zeit. So mussten noch die Einsteighalle und der Hallplatz bestuhlt werden und die Wettkampfstätte für das Saugleitungswettkuppeln vorbereitet werden. Schließlich wurden noch die beiden neuen Fahrzeuge (der Rüstwagen und das Tanklöschfahrzeug) positioniert und gaben dem außengelände den letzten Schliff.
Gegen 12:30 Uhr war man dann mit allen Vorbereitungen fertig und es wurden die ersten Bratwürste für die mittlerweile hungrigen Helfer aufgelegt.

Nachdem ja zeitgleich auch der Hofer Herbst stattfand, beschloss man kurzfristig noch eine Gruppe zur Werbung in die Altstadt zu schicken. So machten sich drei voll ausgerüstete Atemschutzgeräteträger und ein Jugendfeuerwehrler auf den Weg Richtung Innenstadt und liefen durch Altstadt, Lorenzstraße, Bismarckstraße und dann durch Ludwigstraße und Karolinenstraß bis zum Maxplatz um noch ein paar Flyer zu verteilen und die Leute auf die Veranstaltung aufmerksam zu machen.

Währendessen fanden sich am Veranstaltungsgelände Hallplatz die ersten Besucher ein, darunter auch schon Teilnehmer für den Saugleitungskuppelwettbewerb. Dieser Wettbewerb startete gegen 14:30 Uhr mit 10 teilnehmenden Mannschaften aus Stadt und Landkreis Hof. Besonders freute sich die Gruppe Hof-Stadt, denn sie belegte einen hervorragenden Ersten Platz.
Zum Rahmenprogramm gehörten das bei Kindern allseits beliebte Spritzenhaus der Jugendfeuerwehr, die Modenschau der Jugendfeuerwehr, das Anheizen der Dampfspritze von 1905 und natürlich die Besichtigung der beiden neuen Fahrzeuge. Weiterhin fanden auch die Führungen durch die Feuerwache wieder großen Andrang.

Für die musikalische Untermalung sorgten unsere Hallplatz-Kids, die einige Stücke zum Besten gaben und auch das Duo Bernd Maier / Uli Saalfrank sorgte für gute Laune.
Für das leibliche Wohl wurde durch Kaffee und Kuchen und natürlich Bratwürste und Steaks gesorgt.

Gegen 17:00 Uhr endete dann die Nachmittagsveranstaltung und man begann mit den Vorbereitungen für das Event in der Einsteighalle. Das Gelände wurde mittels Bauzäunen abgesperrt, die Kassen eingerichtet und nachdem dies alles geschehen war, begann ab ca. 18:00 Uhr der Einlass. Ab 20:00 Uhr spielten dann Die Partyteufel und schon nach kurzer Zeit war die Stimmung so gut, dass die ersten Gäste auf den Bierbänken standen.Die gute Stimmung hielt dann acuh an, bis die Band gegen 01:30 Uhr zu spielen aufhörte. um ca. 01:00 Uhr rockte schließlich unser Uli gemeinsam mit der Band die Halle und bekam überwältigenden Beifall. Nachdem die Band aufgehört hatte zu spielen leerte sich die Halle und man begann noch mit den wichtigsten Aufräumarbeiten. So wurde die Absperrung entfernt und die Fahrzeuge wurden wieder in der Einsteighalle versteckt. Nachdem dies alles geschehen war, saß man dann noch bis ungefähr 03:30 Uhr gemeinsam in der Einsteighalle und ließ den anstrengenden aber schönen Abend Revue passieren. Erschöpft und zufrieden gingen dann alle zu Bett, denn ab 09:00 Uhr sollte ja der Abbau und das Aufräumen beginnen.

Mit kleinen Augen und sehr müde traf man sich dann am Sonntag um 09:00 Uhr zum Abbauen, denn es gab nun wieder viel zu tun. Die Einsteighalle wurde gereinigt, die Deko entfernt, die Bierbänke verlastet und die Bühne abgebaut. Auch wurden z.B. der Toilettenwagen, die Bühne und einige der Absperrgitter gleich wieder verschafft, sodass dies nicht unter der Woche erfolgen musste. Am Ende des Wochenendes bedankte man scih noch bei den vielen freiwilligen und fleißigen Helfern, die die Veranstaltung zum Erfolg werden ließen.

jubi01t jubi02t jubi03t
Die Deko ensteht Die Bühne für "Die Partyteufel" Der spätere Verkaufsstand für Getränke
jubi04t jubi05t jubi06t
Der Toilettenwagen "Helmut 1" Aufbau der Schänke im Außenbereich Die geschmückte Halle
jubi07t jubi08t jubi10t
Aufbau der Bratwurstbude Die geschmückte Halle und der Schlauchwagen Das Veranstaltungsbüro
jubi11t jubi12t jubi13t
Der Platz füllt sich Die spätere Wettkampfstätte Viel Andrang am Nachmittag
jubi14t jubi15t jubi16t
Das Duo Maier / Saalfrank Der Wettkampf beginnt Anspannung vor dem Wettkampf...
jubi17t jubi18t jubi19t
...und los gehts Auch das BRK stellte ein Team Die Siegerehrung
jubi20t jubi21t jubi22t
Das strahlende Siegerteam aus Hof Andrang an der Dampfspritze von 1905 Aufbau der Bühnentechnik und Soundcheck
Startseite Aktuelles Jubiläum 20 Jahre Jugendfeuerwehr Hof